Sie befinden sich hier:

amazon-Recht

Es scheint, als komme man als erfolgreicher Onlinehändler nicht um den amazon-Marketplace und die amazon SellerCentral herum. Der Absatzkanal amazon ist schließlich ein äußerst lukrativer Markt. Jedoch hat der Warenvertrieb über die Plattform amazon auch seine Schattenseiten: die Ausgestaltung des amazon-Vertriebssystems macht es nahezu unmöglich rechtskonform Waren auf dieser Verkaufsplattform anzubieten. Welche rechtlichen Stolperfallen es gibt erklären wir Ihnen in unserem Blog in der Kategorie amazon-Recht. Dort finden Sie auch erste Lösungsvorschläge und Ratschläge, die es Ihnen ermöglichen sollen die bestehenden Risiken (sofern möglich) zu umschiffen bzw. zu minimieren. Bitte beachten Sie aber, dass unsere Ansätze grundsätzlich nicht die konkrete rechtliche Einzelfallberatung zu ersetzen vermögen.

Wir bieten Ihnen daher parallel einen Stresstest und wenn erwünscht auch eine rechtliche Absicherung Ihres amazon-Auftrittes an. Unsere rechtliche Beratung hilft Abmahnungen und Kundenprobleme zu minimieren oder gar gänzlich zu vermeiden.

Abmahnung der Berkemann GmbH & Co. KG
Stand: 30.03.2019 | Autor: Redaktion

Die Marke „Toeffler“ wurde für anderweitige Produkte genutzt, die den Produkten des Rechtsinhabers ähnlich sind, aber nicht von diesem stammen. Es handelt sich vorliegend um eine markenrechtliche Abmahnung:…
Weiterlesen...
Abmahnung von Body-Store A. Schmitter e. K.
Stand: 29.03.2019 | Autor: Redaktion

Vorliegend wird ein Wettbewerbsverstoß geltend gemacht: In einem Onlineshop werden Produkte mit unzureichenden Angaben zum Grundpreis sowie einer unzulässigen Werbung vertrieben.
Weiterlesen...
Abmahnung der Firma Druckecke
Stand: 28.03.2019 | Autor: Redaktion

Das Unternehmen mahnt einen Verkäufer auf ebay ab, da dieser seine Angebote entgegen gesetzlicher Bestimmungen erstellt hat. Die Angebote enthalten z.B. keinen Link auf die OS-Plattform, keine Hinweise…
Weiterlesen...
Bußgeldbescheid wegen Verstoß gegen das Elektrogesetz
Stand: 26.03.2019 | Autor: Redaktion

Das Umweltbundesamt spricht Bußgeldbescheide aus, da Händler von Elektronikgeräten die Registrierungspflicht nach dem ElektroG missachtet haben. Dabei haben Händler Elektronikgeräte angeboten, die sich…
Weiterlesen...
Erneute Abmahnung des IDO-Verbandes
Stand: 25.03.2019 | Autor: Redaktion

Der Verband macht eine Vertragsstrafe geltend, die im Rahmen der Unterlassungserklärung vereinbart wurde. Sobald es zu einer Zuwiderhandlung und somit zu einem erneuten Rechtsverstoß kommt, greift die…
Weiterlesen...