Sie befinden sich hier:

ABO Kosten: Kraft der Sterne – Kreis des Vertrauens - IKB Inkasso Hamburg bzw. Culpa Inkasso GmbH für Digitando Services KFT

kraftdersterne.com

Auf der Suche nach Wahrsagung/ Kartenlegen drohen hohe Abokosten. Die Seite krfatderstrene.com wird von der Digitando Services KFT betrieben. 

Bei Zahlungsverweigerung droht die Einschaltung von Inkassounternehmen, wie der IKB Inkasso Hamburg oder der Culpa Inkasso GmbH. 

Zum Hintergrund

Die Digitando Services KFT aus Budapest betreibt die Seite krfatdersterne.com.


Auf der Startseite heißt es u.a. auszugsweise:

"Du bist das Geheimnis.
Lassen Sie sich Ihre Sterne erkunden."

Auf einem Button kann man klicken, auf dem es heißt:

"Ja, ich will in den Kreis des Vertrauens"

Doch hier kann man nicht nur in den "Kreis des Vertrauens", sondern vor allem in einen teurer Abovertrag geraten. 

Dazu erfährt der geduldige Leser weiter unten auf dem Anmeldeformular:

*Gebühren
Sicher und diskret zahlbar per Rechnung:
Gesamtbetrag:
344,98€ pro Jahr
Laufzeit: 12 Monate (* automatische Verlängerung)


Zahlt man den geforderten Betrag nicht, so drohe Mahnungen durch die IKB Inkasso Hamburg oder die Culpa Inkasso GmbH. 

Dadurch steigt die Forderung um weitere Mahngebühren.

Aktuell liegt uns eine Mahnung der Culpa Inkasso GmbH über einen Gesamtbetrag i.H.v. 412,71 Euro vor, wobei sich die eigentliche Hauptforderung auf 344,98 Euro beläuft.

Zudem heißt es dort auszugsweise:

"Nach Ablauf der Frist werden wir unserem Auftraggeber empfehlen, das gerichtliche Verfahren einzuleiten. Bei erfolgreichem Ausgang müssen Sie mit Zwangsvollstreckungsmaßnahmen rechnen."

Durch dieses bedrohliche Szenario dürfte der Zahlungsdruck bei den Empfängern wohl noch steigen.

Zudem sollte man sich bewusst machen, dass sich der Vertrag ohne rechtzeitige Kündigung immer weitere Verlängert, die Firma somit immer weitere Mahnungen schicken wird.

Unser Rat

Begleichen Sie die Forderung keinesfalls ungeprüft.

Lassen Sie einen Widerruf/Anfechtung des Vertrages und eine Rückbuchung etwaiger gezahlten Beträge anwaltlich prüfen.

Das Zustandekommen eines wirksamen Vertrages ist hier juristisch zu prüfen und ist von der Firma grundsätzlich zu beweisen.

Wir konnten schon vielen Betroffenen von derartigen Online-Verträgen helfen.


Wir helfen Ihnen!

Gerne nehmen wir eine kostenfreie und unverbindliche Ersteinschätzung Ihres Falls vor.

Kontaktformular: direkt zum Kontaktformular (hier klicken)

Ihr Sebastian Günnewig
Rechtsanwalt und Datenschutzbeauftragter (TÜV)

Stand: 13.10.2022

Redaktion

Autor:
Redaktion

Die Redaktion der e-commerce-Kanzlei - Günnewig Rechtsanwälte fasst für Sie aktuelle Fälle zusammen und klärt Sie über wichtige Entwicklungen in der Rechtsprechung, aber auch über aktuelle gesetzliche Änderungen und Abmahnfälle auf.

Sebastian Günnewig

Ansprechpartner:
Sebastian Günnewig

Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Dipl.-Kfm. Sebastian Günnewig ist zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV) und leitender Rechtsanwalt der e-commerce-Kanzlei - Günnewig Rechtsanwälte und berät insbesondere im Wettbewerbs-, IT- und Datenschutzrecht.